www.mediation-zanga.ch

  

 

Steinach am Bodensee - der Nebel lichtet sich.

(20.02.2015)

 

Familie / Partnerschaft / Kinderbelange

Familie und Partnerschaften sind als enge und meist langfristige Beziehungen besonders von Meinungsverschiedenheiten und ungelösten Konflikten betroffen. Häufige und ständig wiederkehrende, ungelöste Differenzen gefährden den Fortbestand der Beziehungen. Insofern kann eine Mediation hilfreich sein, Konflikte im Zusammenhang mit Finanzen, häuslicher Aufgabenverteilung, Kindererziehung und familien- oder partnerschaftsverträglicher Gestaltung von Beruf und Karriere zu klären, bevor es um Trennung oder Scheidung geht.   

 

Trennung / scheidung / kinderbelange

Wenn Paare zum Schluss kommen, getrennte Wege zu gehen, stehen oftmals langjährige Enttäuschungen, Verletzungen und Kommunikationsschwierigkeiten einer fairen Regelung des Auseinandergehens entgegen. Konflikte sind oft unausweichlich und insbesondere eine selbständige Regelung von finanziellen Fragen und Kinderbelangen schwierig. Die dazu notwendigen Lösungen sind vielfach existentiell und hoch emotional. Eine Alternative zur gerichtlichen Auseinandersetzung ist die Mediation.

 

Sofern Sie und Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin bereit sind, eigenverantwortlich und respektvoll

  • Ihre künftigen Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten aus der (ehemaligen) Partnerschaft
  • Ihre künftige Beziehung als Eltern zum Wohle der Kinder

möglichst nervenschonend

  • zwecks gerechter Planung Ihrer Zukunft

möglichst kostensparend und zeitlich absehbar zu regeln, bestehen gute Voraussetzungen für eine Mediation. 

 

Durch Mediation soll die angespannte Situation soweit als möglich entspannt und ein konstruktiver Rahmen geschaffen werden, in dem die Beteiligten eine einvernehmliche Lösung erarbeiten können.

 

Die Mediation ist seit 2011 in der Schweizerischen Zivilprozessordnung integriert. 

 

In einer Trennungs- oder Scheidungsvereinbarung regeln Sie Unterhaltszahlungen, Kinderbelange im Sinne des Kindeswohls, güterrechtliche Auseinandersetzung und weitere wichtige Bereiche.

 

Bei einem gemeinsamen Scheidungsbegehren können Sie die in der Mediation getroffene Vereinbarung dem Gericht zwecks Genehmigung einreichen.

 

Auch eine spätere, umständehalber erforderliche Neuregelung der Kinderbelange bedeutet für manche Eltern eine emotionale Herausforderung. Hier kann eine Mediation den Eltern und den Kindern helfen, ihre Bedürfnisse zu klären und eine einvernehmliche Lösung im Interesse der Kinder zu finden.